M-Wurf vom Tüfelsland

 

Alle Informationen zu den Eltern:

 

Hiltrud vom Tüfelsland

Cato vom Pferdebach

   
   
Beschreibung von Hiltrud: Beschreibung von Cato:

Hiltrud ist eine mittelkräftige blonde Schönheit mit kräftigem Kopf und hellblonden Deckhaar mit korrekten Aufhellungen. Die korrekte Rute wird etwas seitwärts getragen. Die Ohren sind korrekt. Hiltrud ist eine lernfreudige und arbeitseifrige Hündin mit einem sehr ausgeprägten Spiel- und Beutebrieb und einem freundlichen offenen Wesen. Hiltrud wird im IPO Sport geführt und somit in den Sparten Fährte, Unterordnung und Schutzdienst ausgebildet. Es macht großen Spaß mit ihr.

Gesundheit: HD-B1 (G), Augen o. B., DM N/N

Zuchtbuchnummer: 37891-15, Geb. am 31.12.2015 Größe 65 cm, Gewicht 30 kg, Röhrbeinumfang 12 cm


Zuchtprüfungen: NZB, JB, ZTP

 

Cato vom Pferdebach: geb. am 16.06.2015, Größe 66 cm, Gewicht 32 kg

Eltern: Vater: Malik von Arminius, Mutter: Maike vom Büssemfeld

Zuchtverband: RZV 

Gesundheit:  HD-B1, Augenuntersuchung o.B., Herzuntersuchung o.B., DM N/N, korrekte Rute, korrekte, anliegende Ohren.

Sportliche Erfolge: BH / VT, IBGH - 1, fertig ausgebildet für die IPO 1

Ausstellungen:  bei der Clubsiegerschau in Oppenheim 2016 wurde Cato Clubjugendsiegen mit der Formwertnote V1 bei der Landessiegerschau in NRW in Bornheim-Sechtem wurde Cato Landesjugendsieger mit der Formwertnote V1

Zuchtprüfungen: NZB, JB, ZTP

   
   
Alle Zahlen, Daten, Fakten von Hiltrud bei: Alle Zahlen, Daten, Fakten von Cato bei:
   
   
   
Cato ist ein wunderschöner, mittelgroßer und kräftiger Rüde mit einem typvollen Kopf. Er hat eine vorzügliche Fellstruktur von korrekter Länge, mit einer sehr schönen kompletten, kräftig getönten Markenzeichnung, die korrekt abgegrenzt ist. 
Cato hat korrekt getragene, anliegende Ohren und eine korrekte Rute. Die Winkelungen der Vorhand und der Hinterhand sind korrekt.
Cato besitzt einen ausgeprägten Spiel- und Beutetrieb, ist unerschrocken, interessiert, unbefangen und lebhaft.
 
Cato habe ich als sehr triebstarken, freundlichen, lieben und sehr menschenbezogenen Rüde kennengelernt, der sehr gerne mit seinem Frauchen Gabriele auf dem Hundeplatz in Unterordnung und Schutzdienst und Fährte arbeitet. Er ist fertig ausgebildet für die IPO 1. 
Cato ist ein toller Traumhund von dem wir uns aus der Verpaarung mit Hiltrud wunderschöne, gesunde und wesensfeste, aber auch triebstarke und  temperamentvolle Nachkommen in schwarzmarken und blond versprechen.
 

 

Die gegenwärtige Situation stellt uns vor große Herausforderungen und erfordert unkonventionelle Lösungen. 

In diesen schwierigen Zeiten werden wir uns den gegenwärtigen Empfehlungen gemäß vernünftig verhalten. Ein erstes Kennenlernen kann im Freien stattfinden und somit können wir uns den jeweiligen Empfehlungen gemäß entsprechend verhalten.

Ich freue mich sehr, daß der M-Wurf in die schönste Jahreszeit hinein geboren  wird und wir die zukünftigen Welpeneltern im Sommer mit einem Welpen erfreuen können. Ein Sonnenschein auf 4 Pfötchen.

 

 Aus dieser Verpaarung erwarten wir gesunde, trieb- und nervenstarke, sowie arbeitsfreudige Hovawarte, die sich problemlos in die Familie einfügen und sich auch für alle Aktivitäten des Hundesports eignen.

Wenn Sie Interesse an Welpen aus dieser Verpaarung haben, können Sie jetzt schon Kontakt mit uns aufnehmen. Ich freue mich sehr auf ihre Kontaktaufnahme. :) Bleiben sie gesund und bis bald.


Fotos von Cato

 

























Fotos der Beiden














Hurra, die Welpen sind da

 

Am 01.06.2020 brachte meine süße Blondine Hiltrud ruhig und völlig instinktsicher und problemlos

- 3 blonde kräftige Rüden und
- 6 wunderschöne Hündinnen, davon 5 entzückende schwarzmarkene Hündinnen und 1 bezaubernde blonde Hündin zur Welt.

Alle Welpen sind wohlauf und Hiltrud kümmert sich hinreißend und liebevoll um ihre Kinderchen.

Die Geburt verlief zügig und so lagen nach knapp 5 Stunden (von 11 Uhr bis 16 Uhr) 9 wunderschöne M-chen in der Wurfkiste. Die Gewichte der M-Tüfelchen lagen zwischen 470 gr. und 610 gr. 

 


Die ersten Bilder sind online














































Die erste Lebenswoche

Die ersten 5 Tage im Leben der kleinen M-chen sind schon vorüber. Die kleinen Moppelchen wachsen stetig und nehmen gut an Gewicht zu. Es ist herrlich zu sehen wie schnell die kleinen Racker schon durch die Wurfkiste robben, wenn Mama Hiltrud kommt und die Milchbar eröffnet, denn dann beginnt der lautstarke Ansturm zur Zitze.

Das Pigment des Nasenspiegels und der Pfotenballen bei den Blondies entwickelt sich schon sehr schön. Auch die Markenverteilung bei den schwarzmarkenen Schönheiten tritt immer besser hervor.


Am 05.06.2020 kam die Zuchtwartin zu Besuch um die Erstabnahme der Welpen durchzuführen. Alle kleinen, agilen Motzis wurden gründlich unter die Lupe genommen, die Ruten, Näbelchen, Markenverteilung, Fütterungszustand usw. wurden genauestens überprüft. Alle Welpen hatten die Überprüfung mit Bestnote bestanden, es wurden keine zuchtausschließende Fehler festgestellt. Hiltrud war während der Erstabnahme sehr gelassen und entspannt. Gründlich wurde jeder Welpe nach der Überprüfung geputzt, bevor er wieder in die Wurfkiste zurückgelegt wurde.

 



































 


Die Namen der Welpen stehen fest

Die Rüden heißen: Maxim, Mozart, Mick Jagger

Die Hündinnen tragen die Namen: Madonna, Mathilda, Margarita, Martha, Manuka, Milka



2. Woche des M-Wurfes


Die kleinen Motzis und Mukelinchen wachsen und gedeihen, haben gut zugenommen und sehen immer mehr wie kleine Hovawarte aus. Die M-chen können sich schon gut auf ihre Beinchen hochstemmen und erste Gehversuche unternehmen. So langsam beginnen sich die Äuglein und Öhrchen zu öffnen und auch der Geruchssinn entwickelt sich besser. Auch das Repertoire an Lautäußerungen erweitert sich ständig.

Um Mama Hiltruds Gesäuge zu schonen, wurde den kleinen Rackern die Spitze der süßen Krallen gestutzt und damit der Andrang an den Zitzen nicht zu groß wird, wurden die Kleinen in 2 Gruppen aufgeteilt. Mal die Blondies und mal die Schwarzmarkenfraktion können die Milchbar erstürmen.








































3. Lebenswoche der M`s

Ende der zweiten, Anfang der dritten Woche wurde die Wurfkiste geöffnet und um einen Auslauf erweitert. Die M-chen können nun mit allen Sinnen ihre Umwelt wahrnehmen. Auch werden die ersten verhaltenstypischen Verhaltensweisen geübt, wie Lefzenlecken, Schwanzwedeln, Knurren und auch das Spielverhalten untereinander wird erprobt.

Die kleinen spitzen Welpenzähnchen sind durchgebrochen und werden an den Spielpartnern erprobt, nicht immer zur Freude der Geschwister.

Die entzückenden kleinen M-chen entwickeln sich nun rasch zu kleinen süßen Hunden.

Die erste Entwurmung haben sie auch schon hinter sich gebracht.

Um Hiltrud zu entlasten wurde ebenfalls mit der Zufütterung der Welpen begonnen. Die Damenfraktion hatten den Bogen sofort raus. An den Tischmanieren der Männerfraktion muss noch etwas gearbeitet werden.

 

























 


Die neue Lebenswoche der M`s


Die kleinen Murmelchen erkunden an den erträglicheren Abenden ihre Welpenspielgeräte und sind tüchtig am ausprobieren. Die heißen Tage über liegen die kleinen Möppelchen im Schatten um zu relaxen.

Die Zuchtwartin war da um die Zwischenabnahme durchzuführen und die M-chen wieder genau in Augenschein zu nehmen. Im Anschluß dann gab es lecker Bio Rinderhackfleisch. Mmmh, das hat geschmeckt.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 



© 2010 by Anja Löffler Hovawarte vom Tüfelsland Startseite Impressum Gästebuch